#seiwaehlerisch!

FREIKARTEN FÜR SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER, AUSZUBILDENDE, STUDENTINNEN
UND STUDENTEN ZUM GESPRÄCH UND KONZERT

DIE TERMINE

Erfurt: 27. August – 17.00 – 17.30 Uhr im Theatersaal
Mainz: 30. August – 18.30 – 19.30 Uhr im Foyer
Hamburg: 3. September – 18.45 Uhr – 19.30 Uhr im Mittelrangfoyer
Stuttgart: 5. September – 18.30 – 19.30 Uhr auf der Studiobühne T4
Köln: 7. September – 18.30 – 19.30 Uhr
Rostock: 8. September – 18.00 – 19.00 Uhr
Berlin: 18. September – 18.30 – 19.30 Uhr im Hermann-Wolff-Saal – ausgebucht –
Magdeburg: 23. September – 18.00 – 19.00 Uhr

Wir kooperieren auch mit Lehrerinnen und Lehrern, die mit ihren Schülerinnen und Schülern am Konzert und Gespräch teilnehmen möchten.
Bitte kontaktieren Sie uns dazu unter: begegnung@demokratie-feiern.de.

Bitte beachten Sie, dass für die Veranstaltung nur ein begrenztes Kontingent an Freikarten zur Verfügung steht, das sowohl von Gruppen als auch von einzelnen Auszubildenden, Studentinnen und Studenten, Schülerinnen und Schülern unter Vorlage eines entsprechenden Ausweises reserviert werden kann.

Wolf Biermann & Günter Baby Sommer laden junge Staatsbürger zum Gespräch ein. (Fotos: © Thomas Grabka)

Ihr jungen Wählerinnen und Wähler,

Politik erscheint manchmal kompliziert und weit weg vom eigenem Leben. Dabei funktionieren die scheinbar selbstverständlichsten und alltäglichsten Dinge nur, weil sie durch Politik organisiert oder sichergestellt werden, wie z. B. Strom, sauberes Trinkwasser in den Leitungen, Schulen, Straßenbau, die Versorgung von Kranken, Rente oder Arbeitslosengeld. Die wichtigste Frage hierbei ist: Wer bestimmt über diese grundsätzlichen Dinge unseres Lebens?

In unserer Demokratie kann jeder zu diesen Fragen Stellung nehmen, in dem er von seinem Wahlrecht Gebrauch macht. Oder sich aktiv einmischt, indem er in eine Partei eintritt, oder aber in der Gemeinde, in der er lebt, zu den Gemeindesitzungen geht und mitdiskutiert.

Es stehen jedem also viele Wege offen. Trotzdem müssen wir registrieren, dass die Wahlbeteiligung in Deutschland sinkt. Das heißt im Klartext, dass immer mehr Menschen die Entscheidungen über unser Zusammenleben Anderen überlassen. Warum ist das so?

Vielleicht weil uns die alltäglichen Dinge schon als so selbstverständlich erscheinen, dass wir nicht mehr das Gefühl haben, wir müssten uns darum kümmern. – Das ist leider gefährlich! Denn wir laufen damit Gefahr, die Regeln unseres Zusammenlebens Leuten zu überlassen, die nicht demokratisch denken und handeln wollen.

Deshalb wenden wir Künstler uns an Euch und rufen dazu auf, sich unbedingt an der Wahl zu beteiligen: #seiwaehlerisch!

Die Demokratie sichert uns ein freies Leben, weil sie uns vor Übergriffen beschützt. Sie verlangt, dass sich jeder an die Gesetze halten muss, die wir unserem Staat zugrunde gelegt haben: die Gewaltenteilung und das Grundgesetz, das auf den Menschenrechten basiert. Jeder kann seine Meinung äußern wie er gerne möchte, auch das ist eine Kostbarkeit und in vielen Ländern leider nicht selbstverständlich.

In einer Diktatur ist das Leben grundsätzlich ganz anders organisiert. Es wird ausschließlich von oben bestimmt, und jeder ist völlig abhängig von den Interessen der Herrschenden. Ob man z. B. studieren darf oder nicht, oder welche Ausbildung man antritt, ist dort kein Recht, sondern wird bestimmt. Einige von uns Künstlern haben diese Unterdrückung der Freiheit des Einzelnen in der DDR-Diktatur erlebt.

Wir möchten diese Erfahrung mit Euch jungen Menschen teilen, und laden deshalb zu unseren Konzerten jeweils bis zu 100 junge Staatsbürger ein. Vor dem Konzert habt ihr die Gelegenheit mit Wolf Biermann und Günter Baby Sommer ein Gespräch zu führen.

Wir möchten mit Euch über die Werte unserer freiheitlichen und demokratischen Verfassung diskutieren, denn wir finden es wichtig, dass Ihr Euch einmischt in Eure eigenen Angelegenheiten. In Großbritannien hat sich gezeigt, dass eine große Anzahl derjenigen, die heute gegen den Brexit auf den Straßen demonstrieren, meist jüngere Menschen waren, die sich ABER LEIDER NICHT an der Abstimmung beteiligt haben … Den Brexit hätten sie also durch Gebrauch ihres Wahlrechtes verhindern können.

Wir wollen für eine hohe Wahlbeteiligung werben: #seiwaehlerisch! und rufen auch dazu auf, nur Parteien zu wählen, die unsere Demokratie respektieren.

Wenn Ihr Interesse habt, wendet Euch bitte an unser Tourmanagement unter der Mailadresse: begegnung@demokratie-feiern.de

Wir freuen uns auf Euren Besuch! #seiwaehlerisch!

Wolf Biermann & Pamela Biermann und ZentralQuartett

——————————————————————————————————————–

Wir bedanken uns herzlich bei der Koerber-Stiftung, die es uns ermöglicht hat, jeweils 100 Freikarten in Rostock, Erfurt und Magedeburg zur Verfügung zu stellen.